Auktionshaus

Xenia Hausner

(1951, Wien) » Zur Biografie

Xenia Hausner

Die 1951 in Wien geborene Künstlerin Xenia Hausner stammt aus einer Künstlerfamilie. Ihr Vater, Rudolf Hausner war ein bekannter österreichischer Maler und Vertreter der Wiener Schule des Phantastischen Realismus. Die Künstlerin studierte von 1972 bis 1976 Bühnenbildnerei an der Wiener Akademie der Bildenden Künste und an der Londoner Royal Academy of Dramatic Art.
Zwischen 1977 und 1992 fertigte Hausner über 100 Ausstattungen für Oper und Theater an, unter anderem für das Wiener Burgtheater oder Covent Garden in London. 1990 begann die Künstlerin mit ihrer malerischen Tätigkeit, der sie sich ab 1992 vollkommen verschrieb. Ihre erste Ausstellung „Liebesfragmente“ war in der Kunsthalle Wien und im Museum der bildenden Künste in Leipzig zu sehen.
Xenia Hausner beschäftigt sich in ihren großformatigen Collagen, Fotografien und Gemälden intensiv mit der Darstellung von Frauen und zwischenmenschlichen Beziehungen. Der Bezug zwischen ebenjenen ist für den Betrachter nicht unbedingt ersichtlich. Die Künstlerin wählt oft sehr bunte, starke Farben, trotz ihrer teils sehr schmerzhaften Thematiken. Sie führt ihr Publikum in eine geheimnisvolle Bildwelt, die mit Bedeutungsträgern und Kennworten geschwängert ist.
Hausner lebt und arbeitet in Berlin und Wien.