Auktionshaus

Korrekturen und Ergänzungen

Große Sommerauktion

6. – 8. Juli

Hinweis

die im Katalog mit einem „“ gekennzeichneten Objekte unterliegen der Normalbesteuerung. 

Zurückgezogene Katalognummern / Withdrawn Lots

242
614
2113
2127

2128
 

Ergänzungen und Berichtigungen / Additions and Corrections

Lot 38                                     
Korrektur Herkunft: datiert 1845 /
Correction Origin: dated 1845

Lot 44
Neuer Titel/ New Title: Hl. Johannes von Nepomuk 

Lot 46
Neuer Titel/ New Title: Maria Schmerzensmutter

Lot 49
Korrektur Datierung: 20. Jahrhundert /
Correction Date: 20th Century

Lot 95
Korrektur: Prachtvoller Tafelaufsatz in Form eines Füllhorns
Herkunft: Wien, Ende 19. Jh.
Technik: 
gemarkt: Wiener Taxfreistempel, Meistermarke "KB" für Karl Böhm (siehe: Neuwirth, Wiener Gold- und Silberschmiede und ihre Punzen, 1867-1922, S. 116) /

 

Lot 105                                  
Korrektur Herkunft: 19./20. Jh. /
Correction Origin: 19th/20th century.

Lot 108                                  
Korrektur Herkunft: 19./20. Jh. /
Correction Origin: 19th/20th century.

Lot 154                                  
Korrektur Schätzwert: € 1.500 – 3.000 /
Correction Estimate: € 1.500 – 3.000

Lot 190                                  
Korrektur Titel: 8 Back- und Pastetenformen /
Correction Title: 8 Baking and pastry moulds

Lot 238
Neuer Titel/ New Title: Christus an der Geißelsäule

Lot 242
Neuer Titel/ New Title: Gnadenstuhl 

Lot 270                                  
Ergänzung: Pendel vorhanden, Uhrenschlüssel liegt bei, gehfähig /
Supplement: Pendulum available, clock key enclosed, operable

Lot 308
Korrektur/ Correction: Paznauntal

Lot 311                                  
Korrektur Herkunft: Braunschweig, Mitte 18. Jahrhundert /
Correction Origin: Braunschweig, middle of 18th century

Lot 657                                   
Korrektur Technik: Keramik, heller Scherben, orange, polychrom und schwarzweiß glasiert; auf der Unterseite verschieden gemarkt: schwarze Firmenstempel von Keramos, "146", "36156" und "8"; geprägte Bildmarke der Wiener Kunstkeramischen Werkstätte "1393", "3946/1"; "1377." und "19"

Lot 675                                  
Korrektur Literatur: "Aber zu den merkwürdigsten Gebilden seiner Phantasie gehören [...] ein Kindersessel, letzterer für Mme Ménard-Dorian ausgeführt, also für die Enkelkinder Victor Hugos." (Marguillier, S. 14)
Bei unserem Exemplar handelt es sich um eine besonders aufwendige Ausführung dieses Entwurfes des Künstlers.

Lot 692                                  
Korrektur Technik: Vase am Lippenrand bestoßen/
Correction Technique: Vase bumped at the rim

Lot 713                                   
Korrektur Herkunft: um 1950 /
Correction Origin: around 1950

Lot 721                                   
Korrektur Herkunft: um 1950 /
Correction Origin: around 1950

Lot 726                                  
Korrektur Herkunft: um 1950 /
Correction Origin: around 1950

Lot 734                                   
Korrektur Herkunft: um 1950
Ergänzung: auf der Unterseite gemarkt: "FRANZ", "HAGENAUER/WIEN", "WHW" im Kreis, "MADE IN/AUSTRIA" /
Correction Origin: around 1950
Supplement: marked "FRANZ", "HAGENAUER/WIEN", "WHW" im Kreis, "MADE IN/AUSTRIA"

Lot 1065                                
Korrektur Text: Der Maler Joseph Wannenmacher schuf mit den Werken in St. Gallen von ca. 1758 – 1761 einen der größten Deckengemäldezyklen der Zeit.

Lot 1202                                
Neuer Titel: Burgruine Ballenstein in der Nähe von Pressburg (Bratislava)/
New Title: Castle ruin Ballenstein near Pressburg (Bratislava)

Lot 1212                                
Neuer Titel: Bled in Slowenien/
New Title: Bled in Slovenia

Lot 1280                                
Ergänzung Datierung: Signiert und datiert rechts unten: C. Hilgers (18)45 /
Supplement Date: Signed and dated lower right: C. Hilgers (18)45

Lot 1281                                 
Neuer Titel/ New Title: Kanal in Amsterdam (?)

Lot 1294                                
Korrektur Titel: Ansicht von Hamburg /
Correction Title: View of Hamburg

Lot 1378                                
Ergänzung Titel / Supplement Title: “Meran, Schloss Winkel”

Lot 1383                                
Ergänzung Ausstellung: 1979 Graz, Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Marie Egner - Landschaften und Blumenbilder, Nr. 18 /
Supplement Exhibition: 1979 Graz, Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Marie Egner - Landschaften und Blumenbilder, No. 18

Lot 1385
Ergänzung/ Supplement: Provenienz: Sammlung Sedelmeyer, Paris; dessen Auktion, Paris, 30.04.-02.05.1877, Nr. 126 (SW-Abb.);
Litertatur: Auktionskatalog, Vente Sedelmeyer, Tableaux Modernes, Hôtel Drouot, Paris, 30.04.-02.05.1877, Nr. 126 als "Marais près de Beilen (Holland)" bzw. "Marécage en Hollande", SW-Abb.

Lot 2004                                
Ergänzung Technik: Bleistift auf Strathmore Japanpapier
Ergänzung: Mit Wasserzeichen „Strathmore Japan“ entlang der rechten Blattkante
Ergänzung: Was bisher nicht beachtet wurde, ist die Tatsache, dass die Zeichnung auf Strathmore Japanpapier ausgeführt wurde (Wasserzeichen entlang der rechten Blattkante) - eine Papiersorte, die Egon Schiele in den Jahren zwischen 1910 und 1914 oft verwendet hat. /
Supplement Technique: pencil on Strathmore Japan paper
Supplement: watermark “Strathmore Japan” along the right edge of the sheet
Supplement: One point that has not been considered until now is the fact that the drawing was made on Strathmore Japan paper (watermark along the right edge of the sheet) - this American-made paper was among the papers used by Schiele between 1910 and 1914.

Lot 2007                                  
Ergänzung: Rückseitig bezeichnet: Le nu sur le bouquet D 2256 /
Supplement: inscription on the reverse: Le nu sur le bouquet D 2256

Lot 2017             
'Ergänzung: Der Eigentümer der beiden Gemälde Pierre-Auguste Renoirs Lot-Nr. 2017 und 2018 hat uns im Hinblick auf die Stellungnahme des Wildenstein Plattner Institutes ersucht, bekanntzugeben, dass er keine Gewähr dafür übernimmt, dass die Gemälde tatsächlich von Renoir geschaffen worden sind.
Daher kann auch das Auktionshaus im Kinsky keine Garantie für die Echtheit der beiden Bilder übernehmen. /
Supplement: The present owner of the both Renoir paintings lot no. 2017 and 2018 has asked us to inform all customers/bidders, that due to the reaction of the Wildenstein Plattner Institute he takes no warranty for the authenticity of the two paintings. Therefore also our auction house does not warrant or guarantee that these paintings have been carried out by Pierre-Auguste Renoir.

Lot 2018             
Ergänzung: Der Eigentümer der beiden Gemälde Pierre-Auguste Renoirs Lot-Nr. 2017 und 2018 hat uns im Hinblick auf die Stellungnahme des Wildenstein Plattner Institutes ersucht, bekanntzugeben, dass er keine Gewähr dafür übernimmt, dass die Gemälde tatsächlich von Renoir geschaffen worden sind.
Daher kann auch das Auktionshaus im Kinsky keine Garantie für die Echtheit der beiden Bilder übernehmen. /
Supplement: The present owner of the both Renoir paintings lot no. 2017 and 2018 has asked us to inform all customers/bidders, that due to the reaction of the Wildenstein Plattner Institute he takes no warranty for the authenticity of the two paintings. Therefore also our auction house does not warrant or guarantee that these paintings have been carried out by Pierre-Auguste Renoir.

Lot 2067                                  
Korrektur Titel: Blick auf Wien vom Belvedere
Ergänzung Datierung: 1953 /
Correction Title: View of Vienna from Belvedere Palace
Supplement Date: 1953

Lot 2068                                 
Korrektur Titel: Beim Franziskanerkloster in Split
Ergänzung Datierung: 1937
Ergänzung: Die Arbeit wurde von Frau Dr. Cornelia Cabuk für das Werkverzeichnis Otto Rudolf Schatz in der Reihe der Belvedere Werkverzeichnisse dokumentiert. /
Correction Title: Church and Monastery of St. Francis, Split
Supplement Date: 1937
Supplement: This work was documented by Dr. Cornelia Cabuk for the catalogue raisonné Otto Rudolf Schatz, Belvedere Catalogues Raisonnés series.

Lot 2081                                
Ergänzung: Einriss unten mittig (ca. 4-5 cm) /
Supplement: tear in the lower centre (c. 4-5 cm)

Lot 2120                                  
Korrektur Künstler: nach Edgar Degas
Korrektur Signatur: Bezeichnet unten am Fuß der Bronze: Degas /
Correction Artist: after Edgar Degas
Correction Signature: inscribed on the bottom of the base: Degas

Lot 2314
Ergänzung Provenienz: vor etwa 15 Jahren direkt im Atelier des Künstlers erworben; seither österreichischer Privatbesitz

Lot 2357                                
Bronzeabguss der Steinskulptur aus dem Jahr 1958
Auflage: 6 Stück + 2 Künstlergüsse mit Signatur P
Dieses Exemplar ist ein Künstlerguss mit Signatur P. /
Bronze cast of the stone sculpture from the year 1958
Edition: 6 pieces + 2 artist's casts with signature P.
This copy is an artist's casting with signature P.

Lot 2358                                
Ergänzung: zweifach monogrammiert und nummeriert unten: P 2/8
Auflage: 8 Stück /
Supplement: double monogrammed and numbered at the bottom: P 2/8
Edition: 8 pieces

Lot 2359                                
Ergänzung: Auflage: 6 Stück und + 1Künstlerguss
Monogrammiert auf der Plinthe: P
Dieses Exemplar ist ein Künstlerguss mit Signatur P. /
Supplement: Edition: 6 pieces and + 1artist's casting
Monogrammed on the plinth: P
This copy is an artist's casting with signature P

Lot 2398                                
Ergänzung: Auftragsarbeit für den Verein der Lentos Freunde für das Faschingsfest 1986 /
Supplement: Commissioned work for the Lentos Friends Association for the 1986 carnival

Lot 2457
Korrektur Maße/ Correction dimensions: 43,5 x 84,5 x 30,5 cm

Lot 2527                                
Korrektur Datierung: 1981 / Correction Date: 1981

Lot 2562                                
Korrektur Besteuerung: Differenzbesteuert /
Correction taxation: Differential taxation