Auktionshaus

Presse

Mag. Alexandra Markl, Tel: +43 1 532 4200, presse@imkinsky.com
Mag. Valerie Gaber, Tel: +43 1 532 4200-24, gaber@imkinsky.com

Beiträge:

  1. Auch diesmal konnte sich das Auktionshaus im Kinsky wieder über viele Höchstgebote und neue Rekorde freuen - diesbezüglich ist vor allem ein neuer Weltrekord für ein Werk Xenia Hausners zu nennen. Neben den wie üblich starken Sparten der Klassischen Moderne und der Zeitgenossen konnten diesmal besonders die Antiquitäten punkten, mit der Marmorbüste eines Jünglings und der Statue der Kaiserin Elisabeth erzielte das Auktionshaus hohe Verkaufspreise.

  2. In der zeitgenössischen Kunst erzielte eine Collage von Franz West einen Weltrekord: „Manhattan“ aus 1988 wurde um einen Hammerpreis von € 145.000 (Kaufpreis € 191.000) zugeschlagen und ist damit die teuerste Collage dieses Künstlers, die je versteigert wurde

  3. „Give Peace a Hand“ ist Sabine Wiedenhofer´s Aufschrei nach Frieden. Eine – im Berengo Studio/Murano per Hand gefertigte Glasskulptur – in Form einer Friedenstaube oder einer reichenden Hand, produziert in den Landesfarben der Ukraine.