Auktionshaus

Auktion: Zeitgenössische Kunst

13. Mai 2014, 17:00 Uhr

0143

Eduard Angeli*

(Wien 1942)

„Santo Spirito bei Nacht“
2011
Öl auf Jute
65 × 210 cm
Rückseitig signiert und datiert: Angeli 2011

Provenienz

österreichische Privatsammlung

Literatur

Galerie Wienerroither & Kohlbacher (Hg.), Angeli, Katalog zur Ausstellung, Wien 2012, Abb. S. 17

€ 15.000 - 30.000

Angeli und Venedig sind in der Kunst mittlerweile zwei nicht mehr voneinander trennbare Begriffe. Seine Ansichten der Lagune und ihrer Umgebung überzeugen vor allem durch die in sich ruhenden Bildkompositionen. Die Reduktion auf das Wesentliche und das bewusste Weglassen unnötiger Details sind die kompositorischen Mittel des Eduard Angeli. So trägt auch die hier dargestellte und heute unbewohnte Insel Santo Spirito, die nur noch eine Ansammlung von Ruinen ist, diese zeitlose Ruhe zum Inhalt. Meer und Horizont scheinen förmlich ineinander zu fließen und lassen das Eiland in der abendlichen Stimmung beinahe schweben. Der Betrachter wird ganz langsam, in der Position des Beobachters von einem ferneren Standpunkt aus, an das Motiv geführt. Zentrum ist das Leuchten innerhalb der Ruinenlandschaft, dessen Flackern durch die kleinen Öffnungen der Mauer dringt und sich noch im Wasser vor der Insel spiegelt. Es ist ein anderes Venedig, das uns Angeli mit seinen Bildern vermittelt, fernab von Massentourismus und Hektik, hin zu einer melancholischen Stille. (CP)