Auktionshaus

Auktion: Zeitgenössische Kunst

26. November 2013, 19:00 Uhr

0706

Franz West*

(Wien 1947 - 2012 Wien)

„Maulschelle“
frühe 1980er Jahre
Metall, Papiermaché, Dispersion, Farbdeckel
75 × 12 × 11,5 cm

Provenienz

Privatbesitz, Österreich

Die Arbeit ist dem Archiv der Franz West Privatstiftung bekannt.

€ 16.000

Diese hier angebotene, ganz in weiß gehaltene Maulschelle, zählt zu den ab Mitte der 1970er Jahren entstandenen Passstücken. Diese abstrakten Passstücke suchen eine Interaktion auf physischer Ebene. Sie dürfen getragen, angefasst, schlicht verwendet werden. Von verschiedenen Personen, zu verschiedenen Zeiten, in verschiedenen Umgebungen benutzt, wird ein und dasselbe Stück zum Vermittler immer wieder anderer Erfahrungen. (vgl. Eva Badura-Triska in: Franz West - Wo ist mein Achter?, Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2013, S. 13)

Hier ein Zitat von Franz West aus den frühen 1980er Jahren:
Vermöge einer einmaligen Applikation des Schlagtellers an die Wange einer schlafenden (oder gegen ein entsprechendes Honorar wachen) Person wird der Verbindungsteil (zum Griff hin) gekrümmt. Auf diese Weise wird dieser Plastik ihre endgültige Form verliehen.