Auktionshaus

Auktion: Jugendstil & Design

13. November 2012

0644

„Vase“
1900
H. 13,1 cm

€ 2.500 - 4.000

Vase
Johann Lötz Witwe, Klostermühle, Formentwurf: 1900
farbloses Glas, mit weißlich rosafarbenem Opal unterfangen. Die aufgesponnenen silbergelben Fäden im Rippenmodel zu vertikalen Tupfenreihen getrennt. Zwei breite silbergelbe, farblos geäderte Bänder zu unregelmäßigem Wellendekor verzogen. Modelgeblasen und geformt, Wandung dreimal eingedrückt; reduziert und irisiert; Dekor: 1901, metallrot verl. Phänomen Gre 1/158, Prod. Nr. 829;
H. 13,1 cm

Literatur: Adlerová, Ploil, Ricke, Vlcek, Lötz - Böhmisches Glas 1880-1940, Katalog der Musterschnitte, Band 2, München 1989, S. 120, Prod. Nr. 829; Passauer Glasmuseum, Hrsg. Höltl, Das Böhmische Glas 1700-1950, Band IV, Tittling, 1995, S. 50, Nr. IV.60.

Provenienz: Deutsche Privatsammlung.