Auktionshaus

Auktion: Antiquitäten

17. April 2012

0046

Dominik Biemann

(Neuwelt-Harrachsdorf 1800 - 1857 Eger)

„Fußbecher“

€ 28.000

Dominik Biemann
(Neuwelt-Harrachsdorf 1800-1857 Eger)
Fußbecher mit zwei Mädchenportraits aus der Berliner Bürgerfamilie Nietz
Eger, datiert 1851
farbloses Glas, geschliffen und graviert; achtpassiger Fuß mit Bodenstern, kurzer Schaft, achtfach facettierte, konische Kuppa mit zwei hochgeschliffenen Medaillons mit jeweils einem Kopfbildnis von zwei kleinen Mädchen, an den Seiten bezeichnet: "Andenken / an / Franzensbad / 1851" und "Anna Nietz / geb. 24/8 49. / Pauline Nietz / geb. 29/12 50.", hoher, leicht abgesetzter Lippenrand; am Ärmelansatz der Pauline signiert: "B"; makelloser Erhaltungszustand;
H. 14,5 cm

Dominik Biemann gilt in der Fachwelt als der bedeutendste Glasschneider der Biedermeierzeit. In perfekter Handarbeit gravierte er seine äußerst naturalistischen Porträts in das meist farblose Glas, wodurch sich ein schönes Zwischenspiel von Transparenz, Glanz und Mattheit ergibt und die Gläser ungemein elegant erscheinen lassen.

Biemann siedelte sich um 1825 im böhmischen Kurort Franzensbad mit einem eigenen Laden an. Zu dieser Zeit war es in der bürgerlichen, wohlhabenderen Gesellschaft en vogue, ein kostbares Andenken - sei es in Form von Freundschaftsbechern, Ansichtengläsern oder eben Portraitgläsern mit Gedenkschrift - aus dem Badeurlaub mit nach Hause zu nehmen. Auch bei dem hier angebotenen Becher handelt es sich um ein solches Erinnerungsstück, das die beiden aus Berlin stammenden Eltern Johann Daniel Friedrich Nietz und Mutter Eleonore Pauline Concordia, geb. Steinhaus, an den schönen gemeinsamen Aufenthalt in Franzensbad erinnern sollte. Das Glas ziert die nach den lebenden Modellen geschnittenen Brustbildnisse der beiden Töchter Anna und Pauline. Anna Pauline Eleonore Nietz (24.8.1849-nach 1866) wurde am 21. Oktober 1849 in der Gnaden-Invaliden Kirche in Berlin getauft. Ihre Schwester Pauline Marie Nietz (geb. 29.12.1850) erhielt die Taufe in derselben Kirche. (RH)
Literatur: Kurt Pittrof, Dominik Biemann. Böhmischer Glasgraveur des Biedermeier, Stuttgart 1993, S. 9; Paul von Lichtenberg, Glasgravuren des Biedermeier. Dominik Biemann und Zeitgenossen, Regensburg 2004