Auktionshaus

Auktion: Antiquitäten

17. April 2012

0045

Anton Kothgasser

(Wien 1769 - 1851 Wien)

„Zylinderglas“
Wien, um 1820

€ 14.000

Anton Kothgasser
(Wien 1769 - 1851 Wien)
Zylinderglas "Ehret die Frauen!"
Wien, um 1820
farbloses Glas, z. T. gelbgebeizt, Gold- und Transparentmalerei; zylindrische Glasform, im oberen Bereich ein gelbgebeiztes Schriftband mit der Bezeichnung in Gold: "Ehret die Frauen! Sie flechten und weben, himmlische Rosen ins irdische Leben.", von fein gemalten Rosen, Vergissmeinicht und Efeuranken begleitet, dazwischen vertikale Pfeile; vergoldete Lippe; am Bodenrand in Rotbraun signiert: "A.K"; perfekter Erhaltungszustand; originales Lederfutteral mit Prägemotiv;
H. 9,7 cm
Vergleiche: Gustav E. Pazaurek/Eugen von Philippovich, Gläser der Empire- und Biedermeierzeit, Braunschweig 1976, S. 204, Abb. 195 (Zylinderglas "Ehret die Männer!" aus dem Wien Museum), S. 205, Abb. 197 (Ranftbecher "Ehret die Frauen!")

"Ehret die Frauen! Sie flechten und weben
himmlische Rosen ins irdische Leben,
flechten der Liebe beglückendes Band,
und in der Grazie züchtigem Schleier
nähren sie wachsam das ewige Feuer
schöner Gefühle mit heiliger Hand."
(Auszug aus "Würde der Frauen" von Friedrich von Schiller)

Das Zylinderglas kann als besonders schöne Variante aus der Serie der Gläser zu Ehren von Frauen und Männern von Anthon Kothgasser bezeichnet werden. Zarte Blumenmalerei und Efeuranken zieren das Glas, das dünne Schriftband mit dem Auszug aus Schillers Gedicht wird von nach unten zeigenden Pfeilen begleitet. Das Gegenstück zu diesem Glas - "Ehret die Männer!" - wurde mit Sonnenblumen und entgegengesetzt ausgerichteten Goldpfeilen staffiert. Sehr selten ist die Erhaltung des originalen Lederetuis zum Schutz des Glases. (RH)