Auktionshaus

Auktion: Klassische Moderne

12. Mai 2015, 17:00 Uhr

0046

Norbertine Bresslern-Roth*

(Graz 1891 - 1978 Graz)

„Affen (Bewegung)“
1973
Öl auf Jute
80 × 60 cm
Signiert rechts unten: B. Roth

Provenienz

direkt von der Künstlerin erworben; seither in Besitz der Familie der ersten Eigentümerin (Privatbesitz, USA)

Literatur

Michael Stoff, Bresslern-Roth. Eine Hommage im St. Veiter Schlössl zu Graz, 2003, m. Abb (o. S., Titel dort: "Bewegung").

Das Bild wird von Frau Dr. Christa Steinle, Universalmuseum Joanneum Graz, in das in Vorbereitung stehende Werkverzeichnis aufgenommen.

 € 38.000

Norbertine Bresslern-Roth, die große Tiermalerin der österreichischen Malerei der Moderne, verstand es, in ihren Bildern die jedem Tier eigene Wesensart mit großer Sensibiliät zu vermitteln. Beeindruckend zeigt dies die Darstellung der drei Affen, die in ihrer Bewegung innehalten angesichts einer orangen Frucht in der Hand des vordersten Tieres. In der Blickrichtung und Körperhaltung ganz auf das Objekt der Begierde fokussiert, werden die drei Affen in einem streng geordneten, von einer aufsteigenden Diagonale bestimmten Bildaufbau präsentiert. Dennoch gelingt es der Malerin eine besondere Dynamk in das Bild zu legen und die für die Affen charakteristische Körperbewegung, mit der sie mühelos und spielerisch von Liane zu Liane schwingen, zu suggerieren.

In den Tiergärten Europas studierte Bresslern-Roth die Verhaltensweisen exotischer Tierarten und fertigte Skizzen an, mit deren Hilfe sie im Atelier ihre Ölbilder malte. Auf ihren Gemälden setzt sie die im Zoo beobachteten Tiere wieder in ihr freies, natürliches Lebensumfeld. (CMG)