Auktionshaus

Auktion: Zeitgenössische Kunst

23. April 2013, 18:00 Uhr

0058

Franz Grabmayr*

(Pfaffenberg b. Obervellach/Kärnten 1927 - 2015 Wien)

„Waldviertler Landschaft“
2000
Öl auf Leinwand
111,5 × 160 cm

€ 28.000

Franz Grabmayr *
(Pfaffenberg b. Obervellach/Kärnten 1927 geb.)

Waldviertler Landschaft, 2000
Öl auf Leinwand; 111,5 x 160 cm
Rückseitig signiert und datiert: F. G. 2000
Provenienz: Privatbesitz, Österreich

Die facettenreichen Landschaftsausprägungen des Waldviertels und seine mystischen Kraftorte inspirierten schon viele Künstler. Franz Grabmayrs Inspirationsquelle liegt ebenfalls in der atemberaubenden, einsamen Landschaft des weitläufigen Waldviertels mit seinem kraftvollen Grün, seinen mystischen Steinformationen in allen Grau-Nuancen, den sanften sinnlichen Hügeln und den einsamen Burgen und Schlössern. Für Grabmayr, der einige Jahre mit seiner Familie Schloss Rosenau und ab 1972 einen alten Bauernhof bei Zwettl bewohnte, ließ sich durch den Reichtum der Farben der Natur dieses österreichischen Landschaftsstrich bei seiner Farbauswahl beeinflussen. Seine reliefartigen, dick aufgetragenen Ölbilder sind geprägt von den markanten landschaftlichen Aspekten. Nicht nur optisch trägt die saftige Landschaft dieser Region etwas zu der Intensität seiner Bilder bei, sondern auch was die Materialien betrifft. Stroh, Sand und Koks-Asche finden Eingang in die Materialsprache seiner Werke, die auch eine Hommage an die Landschaft bilden. Diese Materialen, sein dicker Pinselstrich, die satten, schweren Farbmassen und die Schwere des Pigments verschmelzen zu einer ganz speziellen malerischen Ausdrucksweise, für die seine Gemälde so bekannt sind und einen Fixpunkt am österreichischen Kunstmarkt darstellen. (AP)