Auktionshaus

Auktion: Zeitgenössische Kunst

23. April 2013, 18:00 Uhr

0081

Franz West*

(Wien 1947 - 2012 Wien)

„Namensbild: Martha H“
1970er Jahre
Papiermaché, Gips, Dispersion auf Platte
65 × 91,5 cm, 79,4 × 105,7 cm mit Platte

€ 40.000 - 80.000

Franz West *
(Wien 1947 -2012 Wien)

Namensbild: Martha, 1970er Jahre
Papiermaché, Gips, Dispersion auf Platte; 65 x 91,5 cm, 79,4 x 105,7 cm mit Platte
Provenienz: Privatbesitz, Österreich
Authentizität vom Archiv der Franz West Privatstiftung bestätigt.

Dem 2012 verstorbenen Franz West, einer der international erfolgreichsten österreichischen Künstler, wird derzeit im Mumok eine Ausstellung gewidmet. Er hatte unter anderem auch Einzelausstellungen im Museum of Modern Art, New York (1997), in den Deichtorhallen in Hamburg (2002), der Whitechapel Art Gallery in London (2003) und auch in der Gagosian Gallery in Beverly Hills (2005). Auf der Biennale die Venezia verlieh man ihm 2011 den Goldenen Löwen für sein Lebenswerk.

In den späten 1970er Jahren bis Mitte der 1980er Jahre schuf Franz West eine Gruppe von Objekten, die als "Namensbilder" bezeichnet werden. Diese wurden speziell für seine Freunde oder Bekannten aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. In diesem Fall könnte "martha h." sich auf die Architekturfotografien Martha Hübl beziehen, die eine Freundin von Friedl Kubelka war. Dem Archiv der Franz West Privatstiftung sind zur Zeit 60 Stück dieser Namensbilder bekannt.