Auktionshaus

Auktion: Gemälde des 19. Jahrhunderts

17. April 2012

Objektübersicht
Objekt

0017

Max Suppantschitsch*

(Wien 1865 - 1953 Dürnstein)

„Richtung Weissenkirchen“
Öl auf Karton auf Leinwand
59 × 97 cm

€ 22.000

Max Suppantschitsch*
(Wien 1865 - 1953 Dürnstein)

Blick von der "Liechtensteinerin" Richtung Weissenkirchen
Öl auf Karton auf Leinwand
59 x 97 cm
Signiert links unten: M. Suppantschitsch
Provenienz: Österreichischer Privatbesitz

Suppantschitsch schildert in unserem Gemälde einen Sommertag in der Wachau, nur ein paar kleine Wölkchen sind am strahlend blauen Himmel sichtbar. Der Betrachter kann den Blick in die Ferne schweifen lassen und sich am üppigen Grün der Vegetation erfreuen. Im Vordergrund zieht eine Bäuerin, die ihre tägliche Arbeit verrichtet, die Aufmerksamkeit auf sich. Die Frau lädt frisch gemähtes Gras in einen Korb, den sie mit der Schubkarre nachhause befördern wird. Ihre Kinder spielen in einiger Entfernung in der Wiese. So gemächlich wie die Donau im Tal dahinzieht, erscheint auch das Leben der Bauern, die hier in den Weinbergen ein arbeitsreiches, aber doch beschauliches Dasein führen können. Suppantschitsch schildert uns das Wunder eines warmen Sommertages, ohne großes Pathos oder Aufregung. Es ist ihm hier ein Kunstwerke von großer Ausgeglichenheit und ruhiger Ausstrahlung gelungen. (MS)