Auktionshaus

Auktion: Alte Meister

09. März 2022

0049

Thomas Wyck

(Beverwyck 1616 - 1677 Haarlem)

„Bauern und Händler in römischer Hofarchitektur“
Öl auf Leinwand
62 x 73 cm
unten mittig möglicherweise Reste einer Signatur

Provenienz

1998 im Kunsthandel, Bergamo, erworben;
italienischer Privatbesitz

Gutachten von Dr. Didier Bodart, Rom, 27. Juli 1999, liegt bei.

Schätzpreis: € 4.000 - 8.000
Ergebnis: € 4.500
Auktion ist beendet.

Der holländische Maler Thomas Wyck schuf zahlreiche Gemälde und Zeichnungen, die überwiegend den Alltag der italienischen Gesellschaft behandelten. Diese Genreszenen waren in mediterrane Küstenhäfen, idyllische Gebirgs- oder Ruinenlandschaften, später auch Interieurs eingebettet. Nach seiner Heirat arbeitete Wyck überwiegend in Haarlem, unternahm jedoch zwischenzeitlich (von 1663-68) auch eine Studien- bzw. Auftragsreise nach London. Sein ältester Sohn Jan Wyck (1652-1700) sollte ihn als Maler am englischen Hof gar übertreffen.
Eine Vielzahl vergleichbarer Straßen- bzw. Marktszenen des römischen Volkes sind von Wynck bekannt, so auch "Wäscherinnen im Hof" (Privatbesitz), „Römischer Hof“ (Privatbesitz) und andere (vgl. G. Briganti, L. Trezzani, L. Laureati, The Bamboccianti. The Painters of Everyday Life in Seventeenth Century Rome, Rom 1983, S. 222, 224, 226, Nr. 7.1., 7.4, 7.5 (mit Abb.))