Auktionshaus

Auktion: Klassische Moderne

08. Juli 2021, 14:00 Uhr

2018

Pierre-Auguste Renoir

(Limoges 1841 - 1919 Cagnes-sur-Mer)

„Mutter und Kind auf dem Lande“
1895
Öl auf Leinwand
18,5 x 22,5 cm
Monogrammiert links unten: R
Rückseitig auf Keilrahmen altes Etikett: Galerie A. Vol. / 7337

Provenienz

Ambroise Vollard, Inv. No. 7337 (Etikett verso), direkt vom Künstler;
Privatsammlung, Schweiz;
Galerie Salis, Salzburg;
dort von der Mutter der gegenwärtigen Eigentümerin am 05.02.1991 erworben, seither österreichischer Privatbesitz

Das Gemälde gehörte früher, wie sich aus dem auf der Rückseite angebrachten Etikett ergibt, zu der Kollektion des berühmten Kunsthändlers Ambroise Vollard. Von dort gelangte es über eine Schweizer Privatsammlung in den Besitz des Salzburger Kunsthändlers Mag. Thomas Salis-Samaden, der auf den Handel und die Beurteilung von Kunstwerken des französischen Impressionismus spezialisiert ist. Mag. Salis-Samaden hat beim Verkauf des Kunstwerkes an die nunmehrige Eigentümerin garantiert, dass es sich bei dem Gemälde um ein echtes Gemälde des Pierre-Auguste Renoir handelt. Wir sind nach zeitaufwändigen, umfangreichen Recherchen davon überzeugt, dass die Beurteilung durch Mag. Thomas Salis-Samaden richtig, das Kunstwerk mithin echt ist. Wir wollen allerdings darauf hinweisen, dass das mit der Erstellung eines Werkverzeichnisses befasste Wildenstein Plattner Institute der Eigentümerin vor Kurzem bekanntgegeben hat, dass es das Gemälde nicht in sein Werkverzeichnis aufzunehmen beabsichtigt.

Der Eigentümer der beiden Gemälde Pierre-Auguste Renoirs Lot-Nr. 2017 und 2018 hat uns im Hinblick auf die Stellungnahme des Wildenstein Plattner Institutes ersucht, bekanntzugeben, dass er keine Gewähr dafür übernimmt, dass die Gemälde tatsächlich von Renoir geschaffen worden sind. Daher kann auch das Auktionshaus im Kinsky keine Garantie für die Echtheit der beiden Bilder übernehmen.

Schätzpreis: € 15.000 - 30.000
Ergebnis: € 45.000
Auktion ist beendet.