Auktionshaus

Auktion: Klassische Moderne

07. Juni 2016, 18:00 Uhr

0205

Oskar Mulley*

(Klagenfurt 1891 - 1949 Garmisch)

„Bauernhaus (Kufstein)“
um 1929
Öl auf Leinwand
82 × 105 cm
Signiert rechts unten: Mulley / Kufstein / Tirol
Rückseitig auf Leinwand eigenhändig bezeichnet: "Bauernhaus" / Mulley / Kufstein / Tirol

Provenienz

um 1929 direkt beim Künstler erworben, seither in Familienbesitz

€ 20.000

Auf Oskar Mulley, der aus Kärnten stammte und sich 1918 in Kufstein niederließ, übte die Tiroler Landschaft eine Faszination aus, die ihn sein Leben lang nicht losließ. Die imposante Gebirgswelt bildet das zentrale Thema seines Oeuvres. Mit seinen monumentalen Bergansichten fand er weit über die Grenzen Tirols hinaus Anerkennung.
Wuchtige Gebirgsformationen werden von Mulley in unmittelbarer Nahdistanz auf die Leinwand gebannt, während einfache Bergbauernhöfe stellvertretend für die menschliche Präsenz stehen. Mulley malt seine Skizzen zwar vor Ort, verändert aber die vorgefundene Topografie in seinen Gemälden und fügt Natur und Architektur nach kompositorischen Prinzipien zusammen. In einem bravourös beherrschten Bildaufbau erscheinen die für die Tiroler Bergwelt typischen Bauernhöfe tektonisch in die alpine Landschaft eingegliedert. Die Farbe trägt Mulley dick und kraftvoll unter Verwendung eines Spachtels auf und macht sie so als Materie erlebbar. Der kräftige Farbauftrag betont und steigert die Monumentalität seiner Bilder. Seine persönliche Handschrift, unverkennbar durch die extrem pastose Malweise, hat Mulley Ende der 1920er Jahre entwickelt. (CMG)