Auktionshaus

Auktion: Jugendstil & Design

17. Juni 2015, 18:00 Uhr

1125

Josef Hoffmann

(Pirnitz 1870 - 1956 Wien)

„Brosche“
Wiener Werkstätte, 1908
Silber, Gold, Schmuckstein-Cabochons; rückseitig gemarkt: "WW", Wiener Dianakopfpunze für Silberfeingehalt 900, Wiener Kontrollamtszeichen
5,1 × 5,2 cm

Provenienz

seit ihrer Herstellung in deutschem Familienbesitz

Literatur

vgl. Wiener-Werkstätte-Archiv, MAK Wien, Modellnr. G 1032, Entwurfszeichnung KI 12144-36, Modellbuch WWMB 66 – G3, S. 1032

€ 420.000

Laut Modellbuch der Wiener Werkstätte wurden 2 dieser Broschen produziert, von der eine durch "Abschneiden" der Goldblätter zu einer "Silberbrosche" umgeändert worden ist. Von diesem später verändertem Stück existiert auch eine zeitgenössische Fotografie. Unsere Brosche ist daher die zweite, nicht geänderte. Sie weist auch einen etwas anderen Rand auf.

Die Ähnlichkeit der Brosche zu der Fassade des Kunstschau-Ausstellungsgebäudes ist unübersehbar; nur dass das Dach nicht nach außen, sondern nach innen gewölbt ist und bloß eine angedeutete Giebelbekrönung aufweist. Bei dieser Brosche setzt Hoffmann allerdings die unregelmäßigen Schmuckstein-Cabochons zur Veranschaulichung von tragenden Teilen des Gebäudes ein.