Auction House

Auction: Künstler helfen Künstlern

04. November 2021, 5:00 pm

Object overview
Object

0004

Herbert Brandl

(Graz 1959)

„Wasserfall“
2006
Lithografie auf Papier
70 x 55 cm; Ed. 8/175
Nummeriert links unten: 8/175
Handschriftlich signiert und datiert rechts unten: Brandl 06

Diese Druckgrafik ist eine exklusive Edition der Sammlung Essl Privatstiftung.

Estimate: € 500 - 0
Result: € 1.600
Auction is closed.

Seit mehreren Jahren beschäftigt sich Herbert Brandl intensiv mit Naturschauplätzen. Besonders zum Thema „Berg“ entstehen seit 2001 zahlreiche Ölmalereien in oft spektakulären Großformaten, die die Massivität und Erhabenheit des dargestellten Motivs reflektieren. Der „Wasserfall“ ist seit den 1980er Jahren ein immer wiederkehrendes Motiv in Brandls Schaffen.

In der für Herbert Brandl typischen gestisch-dynamischen Malweise entstehen seine Motive mit wenigen, aber genau gesetzten Pinselschwüngen. Vielmehr als die wirklichkeitsgetreue Darstellung interessiert den Künstler das „Wesen“ seines Motivs. Auf der Suche nach einer ureigenen, innewohnenden malerischen Qualität dieser Naturschauplätze werden wir Zeugen abrupt wechselnder Lichtverhältnisse, karger Gesteinsmassen, steil abfallender Berghänge, saftiger Wiesen, geheimnisvoll leuchtender Waldlichtungen oder verborgen gelegener Wasserfälle.

Das vorliegende Blatt übersetzt die Malerei Herbert Brandls ideal in die Druckgraphik. Dazu wurden drei Drucktechniken gewählt, die eine malerische Umsetzung mit zeichnerischen Akzenten besonders gut ermöglichen: Aquatintaradierung und Lithographie. Jedes einzelne Blatt entsteht aus der Kombination mehrerer, jeweils unterschiedlicher Druckplatten. Kurt Zein hat jede dieser Platten händisch eingefärbt und nacheinander übereinander gedruckt. Die Addierung zahlreicher Farben erzeugt ein tiefes Leuchten des Blattes, das seine Lichtechtheit auch nach Jahrzehnten nicht einbüßen wird.