Auktionshaus

Auktion: Gemälde des 19. Jahrhunderts

18. Juni 2013, 17:00 Uhr

0103

Alexander Molinari

(Berlin 1772 - 1831 Dresden)

„Ehepaar Uschakow (Pendants)“
Öl auf Leinwand
je 72 × 60 cm

€ 95.000

Alexander Molinari
(Berlin 1772-1831 Dresden)

Porträts von General Pjotr Sergeewitsch Uschakow und seiner Gemahlin Maria
(Pendants)
Öl auf Leinwand, je 72 x 60 cm (oval)
Rückseitig jeweils ein Etikett mit der Identifizierung der Dargestellten
Provenienz: Österreichischer Adelsbesitz, Nachkommen der Familie Uschakow

Pjotr Sergeewitsch Uschakow (1782–1832) ist in Generalsuniform dargestellt. Er trägt die Orden des Hl. Vladimir der 3. Klasse, des Hl. Stanislas der 2. Klasse, der Hl. Anna der 2. Klasse mit Diamanten, sowie den Preußischen Orden „Pour le Mérite“ am Hals. Der Orden des Hl. Georg der 4. Klasse, die Silber- und die Bronzemedaillen „Andenken an den Vaterländischen Krieg von 1812“, die Goldmedaille „der Landständearmee von 1807“ mit dem Hl. Georgsband und der Stern des Ordens des Hl. Stanislas der 2. Klasse schmücken seine Brust. Von 1817 bis 1822 befand sich der General als Kommandeur des Wolynski-Regiment in Warschau, was sich zeitlich mit Molinaris Aufenthalt in Warschau überschneidet (für diese Angaben geht unser besonderer Dank an Sergei Podstanitsky, Moskau).
Die für ihre Schönheit bewunderte Gemahlin des Generals, Maria Tarbeew (1802-1870), ist in einem leichten Seidengewand, welches der Mode um 1820 entspricht, dargestellt. Der zarte Stoff des Kleides und die wertvolle Perlenkette unterstreichen ihre elegante Erscheinung sowie ihre Stellung als angesehene Dame der Moskauer Gesellschaft.