Auktionshaus

Auktion: Gemälde des 19. Jahrhunderts

18. Juni 2013, 17:00 Uhr

0123

Heinrich Stegmeyer

(tätig in Wien 1797 - 1819 ebd.)

„Kinderreigen“
1815
Öl auf Leinwand
103 × 137 cm

€ 10.000

Heinrich Stegmeyer
(tätig in Wien 1797-1819 ebd.)

Kinderreigen der Familien Reithammer und Birck
Öl auf Leinwand; 103 x 137 cm
Signiert und datiert rechts unten: Stegmeyer / Heinrich pinxit / A.1815 / in Wr. Neustadt

1815 erhält Heinrich Stegmeyer den Auftrag, die Kinder der Familien Reithammer und Birck zu porträtieren.
Dargestellt sind die fünf Töchter des Aristokratenpaares k.u.k. priv. Lederfabrikanten, Mitglied des äußeren Rathes, Grundgerichtsbeisitzer, Ortschulen-Aufseher in der Leopoldstadt sowie k.u.k. Armen-Bezirks-Directors Adam Birck und seiner Frau Elisabeth (geborene Hartmann):
Franziska (15 Jahre), Josepha (12 Jahre), Karolin (11 Jahre), Rosa (10 Jahre), Anna (9 Monate), sowie die sechs Söhne des bürgerlichen Weingutbesitzers und Händlers aus Wiener Neustadt Joseph Reithammer und seiner Frau Franziska (geborene Engelhart):
Nicolaus Paulus (8 Jahre), Joseph P. (7 Jahre), Anton P. (4 Jahre), Eduard P. (3 Jahre), Gustaf P. (2 Jahre), Moriz P. (1 Jahr).

Im Hintergrund ist Wiener Neustadt zu sehen, dahinter der Schneeberg und die Hohe Wand.