Auktionshaus

Auktion: Antiquitäten

19. Juni 2012

0369

Joseph Sauber

(Oberösterreich 1753)

„Birnkrug“
Gmunden, dat. 1778
Fayence
H. 28,5 cm

Schätzpreis: € 3.000 - 6.000
Ergebnis: € 14.080 (inkl. Gebühren)
Auktion ist beendet.

Joseph Sauber
(Oberösterreich 1753-?)
Birnkrug "Madonna mit Kind"
Gmunden, datiert 1778
Fayence, ockerfarbener Scherben, hell glasiert, Scharffeuerfarbendekor; frontseitig die Darstellung der gekrönten Muttergottes mit dem Christuskind auf einem Wolkenpolster, von einem Strahlenkranz umgeben, darüber die Bezeichnung: "Maria Anna Zöchmanin"; von Blumendekor umgeben; rückseitig der Henkel mit Volutenende, Henkelrücken mit blauem und grünem Blattdekor, darunter das aufgemalte Monogramm "I.S." sowie die Datierung "1778", seitlich blauer Strichdekor; blauer Bodenstandring; Zinndeckel mit Kugeldrücker; Lippenrand und Stand bestoßen; H. 28,5 cm

Provenienz: Österreichische Privatsammlung

Joseph Sauber war der Sohn des bekannten Hafnermalers Gottfried Sauber d. Ä. (1717-1775). Wie auch sein älterer Bruder Gottfried d. J. (1748-1782) erlernte er die Kunst des Bemalens gebrannter Tonware in Gmunden. Seine Werke signierte er mit seinem Monogramm "I.S." (RH). Literatur: Hermann Langer, Österreichische Fayencen, München 1988, S. 51