Auktionshaus

Auktion: Zeitgenössische Kunst

06. März 2012

0140

Elke Silvia Krystufek*

(Wien 1970)

„Dont loose your nerve“
1995
Acryl auf Leinwand
170 × 130 cm

€ 20.000

Elke Krystufek*
(Wien 1970 geb.)
Dont loose your nerve
Acryl auf Leinwand
170 x 130 cm
1995
Signiert und datiert rückseitig: 1995 Elke Krystufek

Elke Krystufek studierte von 1988 bis 1992 an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Arnulf Rainer. Bereits ihr erster öffentlicher Auftritt – eine Performance am Institut für Gegenwartskunst - im Jahr 1990 geriet zum Skandal. Nachdem sie den Raum und ihren nackten Körper bemalt hatte, fügte sie sich mit einem Messer Schnitte zu. Mit dieser Aktion führte sie jene Themen ein, die sie in den folgenden Jahren in ihren Videos, Zeichnungen, Collagen, Gemälden, Installationen und Performances immer wieder behandelt. Exhibitionismus und Voyeurismus, das Phänomen der Macht und Verfügbarkeit, gestaltete Körper und Grenzerfahrungen, Sex, Gewalt, aber auch Freizeit und Popkultur.
1992 erregte sie Aufsehen, als sie eine Installation vom Atelier Franz Grafs in die Galerie Metropol verlegte und so ihren privaten Lebens- und Arbeitszusammenhang öffentlich machte. Ihre erste große Einzelausstellung fand im Jahr 1997 in der Wiener Secession statt. Zahlreiche Ausstellungen und Performances im In- und Ausland folgten. 2009 vertrat sie gemeinsam mit Dorit Margreiter und Franziska und Lois Weinberger Österreich auf der 53. Biennale von Venedig. (MS)