Auktionshaus

Auktion: Jugendstil & Design

06. Juli 2021, 18:00 Uhr

0539

Camilla Birke*

(Wien 1905 - 1988 Soes)

„Mappe mit Marionetten-Entwürfen“
Wien, um 1923
Linolschnitte auf Büttenpapier, handkoloriert; bezeichnete Mappe aus schwarzem und goldenem Papier "10 Marionetten Camilla Birke", mit 1 Verzeichnis "10 kolorierte handgedruckte Linolschnitte aus der Schule Hoffman" und 11 bezeichneten Schnitten: "1 Barockes Vogerl", "2 Der Lächelnde", "3 Hausirer", "4 Tänzerin", "5 Hoppfrosch", "6 Wunderdoktor", "7 Diener", "8 Seepferddoktor", "9 Axel der Witzige", "10 Der blutige Drache", "11 Comanchenhäuptling"
41,5 x 24,2 cm (Mappe); ca. 40 x 23 cm (Schnitte)

Literatur

Die Frauen der Wiener Werkstätte., MAK Wien 2021

€ 2.500 - 5.000

Camilla Birke entwarf bereits während ihrer Studienzeit an der Kunstgewerbeschule unter Josef Hoffmann und Rosalia Rothansl Stoffe für die Wiener Werkstätte, welche auch auf der Pariser Kunstgewerbeausstellung 1925 ausgestellt wurden. Ihre kolorierten Linolschnitte fantastischer Marionetten mit kunstvoll drapierten Gewändern sind einzigartige Zeugnisse der Ausbildung unter Josef Hoffmann. Schon hier zeigt sich die charakteristische bunte Mischung verschiedener Stofflichkeiten und geometrischer Muster, die auch das Wesen ihrer Stoffmuster und Modeentwürfe bestimmt. (AS)