Auktionshaus

Auktion: Klassische Moderne

03. Dezember 2019, 18:00 Uhr

0367

Carl Moll

(Wien 1861 - 1945 Wien)

„Venedig - "Im Garten"“
1926
Öl auf Holz
34 x 35 cm
Monogrammiert und datiert links unten: CM fecit 26
Rückseitig betitelt: Venedig / Im Garten II

Provenienz

Privatsammlung, Österreich

Das Gemälde wurde von Frau Dr. Cornelia Cabuk für das Werkverzeichnis Carl Moll in der Reihe der Belvedere Werkverzeichnisse dokumentiert.

€ 50.000

„Venedig / Im Garten II“ betitelte Moll die Freilichtstudie eines sonnigen venezianischen Gartens mit Hortensien auf der Rückseite des Malträgers. Das durch die üppige Vegetation stellenweise schattige Gartenareal wird im Hintergrund durch eine rohe Ziegelmauer mit einem vergitterten Fenster begrenzt, wodurch Moll die Bildtradition des Hortus conclusus zitierte, wobei er sein Monogramm „CM“ links unten altmeisterlich durch „fecit [19]26“ ergänzte. Abgesehen von dieser bewussten Reflexion kunsthistorischer Bezüge erscheint die malerische Interpretation überaus modern. Der dynamische Duktus und die akzentuierte Farbgebung zeigen Moll als Protagonisten des expressiven Kolorismus im Einklang mit der jungen Generation von Künstlern wie Oskar Kokoschka, Robin Christian Andersen, Herbert Boeckl und Franz Wiegele. Alma Mahler erwarb 1922 in Venedig ein Haus, die „Casa Mahler“, in der auch Moll häufig malend verweilte. Ihn interessierte an der Lagunenstadt das südliche Licht, welches er hier durch den Filter der dichten Grünpflanzen in changierenden, leuchtenden Tönen schilderte. Wie Kokoschka verwendete er die Rückseite des Pinsels, um stellenweise grafische Strukturen in die Maloberfläche zu ritzen. Ein hohes Maß an Spontaneität der Pinselschrift lässt diese Gartenansicht überaus authentisch erscheinen. Besonderes Interesse widmete Moll den grün durchsetzten, rosafarbenen, eigentlich jedoch weißen Hortensienblüten im Kontrast zu den warmen, von Rot bis Violett changierenden Tönen der blanken Mauer. Im Jahr 1926 zeigte der 65-jährige seine Bilder in einer viel beachteten Ausstellung des Bundes Österreichischer Künstler, der aus der Kunstschau hervorgegangen war.
(Cornelia Cabuk)