Auktionshaus

Auktion: Alte Meister

27. November 2014, 15:00 Uhr

0837

„Maria mit Kind und die vierzehn Nothelfer“
18. Jahrhundert
Öl auf Holz
49,5 × 68,5 cm

Schätzpreis: € 7.000 - 12.000
Auktion ist beendet.

Die Vierzehn Nothelfer fanden seit der Pest im 14. Jahrhundert vorrangig in Süddeutschland und Österreich ihre Verehrung. Jedem Heiligen kam dabei ein bestimmter Aufgabenbereich zu, um den Menschen in allen Notlagen Hilfe zu gewähren.
Auf vorliegendem Gemälde sind um die Madonna mit Kind die Nothelfer auf Wolkenbänken gruppiert und durch ihre jeweiligen Attribute gekennzeichnet. Zu ihrer Rechten befinden sich die Heilige Barbara mit Kelch und Katharina mit Rad, sowie der Heilige Achatius mit dem Kreuz, Pantaleon mit den aufs Haupt genagelten Händen, Blasius mit gekreuzten Kerzen, Erasmus mit der Schiffswinde, der Einsiedler Ägidius mit Hirschkuh und Christophorus, der das Jesukind auf seinen Schultern trägt. Auf der linken Seite sieht man wiederum die Heilige Margareta mit dem Drachen, den Heiligen Georg als Ritter, Vitus im Hermelinmantel, Dionysius mit seinem Haupt in den Händen, Cyriacus als Diakon und neben Eustachius erscheint die Hirschkuh mit dem Kreuz im Geweih.