Auktionshaus

Auktion: Zeitgenössische Kunst

09. Dezember 2022, 15:00 Uhr

2232

Martha Jungwirth*

(Wien 1940)

„o.T.“
2011
Öl auf Leinwand; gerahmt
195 x 100 cm
Signiert und datiert links unten: Martha Jungwirth 2011

Provenienz

österreichischer Privatbesitz

Schätzpreis: € 70.000 - 140.000

Gebot abgeben

Ein dichtes Gebilde von pastos aufgetragenen Farbflächen und Einschlüssen rund um einen roten Kern besticht durch Spannung und Dreidimensionalität. Kraftvoll, explosiv und zugleich sinnlich und emotional wirkt die Komposition, die sich vor dem Betrachter ausbreitet. Ursprünglich vom Aquarell kommend, arbeitet sich die Künstlerin im Laufe der Jahre in Richtung Öl weiter, um das Flüssige und das Verdichtete miteinander zu verbinden. Die Farbpalette erweitert sich von den Rottönen in allen Variationen bis ins Ockerfarbige. Während die Arbeiten zu Beginn der künstlerischen Karriere von Martha Jungwirth noch stark an der Wirklichkeit und dem Konkreten orientiert waren, ist es nunmehr ihre individuelle Wahrnehmung der Wirklichkeit, die sich in abstrakten Bildern wiederfindet. Während des Malprozesses spielen Kalkül und Zufall zusammen und ergeben die, für die Künstlerin charakteristischen poetischen Ölbilder, mit denen sie in der österreichischen zeitgenössischen Malerei ein Alleinstellungsmerkmal innehat.

(Clarissa Mayer-Heinisch)