Auktionshaus

Auktion: Jugendstil & Design

15. Dezember 2021, 18:00 Uhr

1466

Vally Wieselthier

(Wien 1895 - 1945 New York)

„Kopf“
Wiener Werkstätte, 1928
Keramik aus rotbraunem Scherben, farbig staffiert und glasiert; auf der Unterseite geprägt gemarkt: "MADE IN/AUSTRIA", "WW", Modellnr. "494" und Entwerferinnenmonogramm "VW"
H. 28,3 cm

Literatur

Marianne Hörmann, Vally Wieselthier. 1895-1945, Wien/Köln/Weimar 1999, S. 287, WV-K 587

€ 9.000 - 15.000

Gebot abgeben

Wieselthiers erste Entwürfe für Kopfplastiken enstanden 1919 und wurden in dem folgenden Jahrzehnt zum beliebten Sujet der Künstlerin. Der besondere Reiz, den diese Kopfplastiken auf die betrachtende Person ausüben, ist oftmals durch die bewusste Gegenüberstellung von Gegensätzen zu erklären. Unsere Plastik ist hierfür beispielhaft: Der starren Form und reduzierten Mimik stehen kräftige Farben und asymmetrische Details gegenüber. Die dargestellte Frau wirkt durch diesen Bruch belebt - selbst ihr gesenkter Blick wirkt nicht schüchtern, sondern kokett und verführerisch. Eine moderne Frau. (JK)