Auktionshaus

Auktion: Klassische Moderne

16. Dezember 2021, 16:00 Uhr

2007

Alexander Rothaug

(Wien 1870 - 1946 Wien)

„Simsons Rache“
Öl auf Leinwand
151 x 151 cm
Signiert rechts oben: Alexander Rothaug
Rückseitig auf Leinwand eigenhändig bezeichnet: Simsons Rache / Ölgemälde / Alexander Rothaug

Provenienz

österreichische Privatsammlung

€ 35.000 - 70.000

Gebot abgeben

Rothaug war ein vielseitig beschäftigter Künstler. Er war Maler, Grafiker und Bühnenbildner, unter anderem für das Grazer Stadttheater und das Schauspielhaus in Frankfurt am Main. Nebenbei meldete er sich theoretisch zu Wort, u. a. in der Publikation "Statik und Dynamik des menschlichen Körpers" 1933. Seine Themen kreisen um die klassische Mythologie, deutsche Sagen und Märchen. In Anlehnung an die Antikenrezeption und die symbolistische Bildsprache eines Franz von Stucks und Max Klingers, fand Rothaug zu einer individuellen und ausdrucksstarken Bildsprache, die innerhalb der Moderne eine Sonderposition einnimmt.

Das Ölbild "Simsons Rache" um 1930 zählt zu Alexander Rothaugs eindrucksvollsten Sujets. Der Maler verwandelte das alttestamentarische Thema in eine bildgewaltige und narrative Szenerie, in der Simson Rache an den Philistern nimmt. Dabei konzentrierte sich der Künstler auf den dramatischen Augenblick der Zerstörung. Im Tumult des Einsturzes erscheinen die Figuren muskulös, schreiend, kauernd oder wie in Trance. Die Dynamik und Spannung, die Angst und der Schrecken, die Wut und die Verzweiflung werden durch die Gebärden und Gesten intensiviert. Alexander Rothaugs gewaltige Bildsprache ruft nicht nur Werke der Alten Meister in Erinnerung, sondern weist auch voraus auf heutige Bildmedien.
(Stefan Üner)