Auktionshaus

Auktion: Klassische Moderne

04. Mai 2021, 16:00 Uhr

Objektübersicht
Objekt

0001

Gustav Klimt

(1862, Wien - 1918, Wien)

„Brustbild eines Mädchens im Profil nach links; Studien zweier Hände, die einen Kinderkopf umfassen, verso (beidseitig)“
um 1897-98
Schwarze Kreide auf Papier
44,4 x 31,7 cm (Blattgröße) 42 x 27 cm (Passep.-Ausschnitt)
Nachlass-Stempel rechts unten
Verso Studien zweier Hände, die einen Kinderkopf umfassen

Provenienz

aus dem Nachlass des Künstlers;
Satani Gallery, Tokio, Japan;
Kenzo Kagami, Tokio;
Piccadilly Gallery, London;
Privatsammlung, New York;
österreichischer Privatbesitz

Ausstellung

1979 Tokio, Japan, Satani Gallery, Nr. 5 (Abb.)

Literatur

Alice Strobl, Gustav Klimt, Die Zeichnungen. Nachtrag, 1878-1918, Salzburg 1989, Bd. IV, WV-Nr. 3312 und Nr. 3312a, Abb. S. 66/67

 € 35.000 - 70.000

Gebot abgeben

Die Studien auf der Rückseite dieses Blattes zeigen Frauenhände, die einen Kinderkopf mit Blumen bekränzen. Es sind Vorstudien für eine Illustration der im März 1898 erschienenen Ausgabe von Ver Sacrum. Laut Alice Strobl dürfte die Zeichnung schon um 1897 entstanden sein.