Auktionshaus

Auktion: Klassische Moderne

30. Juni 2022, 15:00 Uhr

2035

Ernst Ludwig Kirchner

(Aschaffenburg 1880 - 1938 Frauenkirch bei Davos)

„Menschen unter Bäumen (Blühende Bäume)“
um 1909
Schwarze Kreide auf Bütten
25,5 x 33,5 cm
Rückseitig mit dem Nachlass-Stempel und der Bezeichnung "K Dre/Aa 21" in Tusche sowie mit den Nummerierungen "K 8796" und "C 2791" in Bleistift und in Tusche

Provenienz

Kirchner-Nachlass (Davos 1938, Kunstmuseum Basel 1946, Stuttgarter Kunstkabinett Roman Norbert Ketterer 1954);
Schweizer Privatsammlung

Das Werk ist im Archiv des Gesamtwerkes von E. L. Kirchner dokumentiert. Echtheitsbestätigung von Dr. Wolfgang Henze, Verwalter Ernst Ludwig Kirchner Archiv, Wichtrach, den 20. Oktober 2021, liegt bei.

Schätzpreis: € 15.000 - 30.000
Limit: € 16.000

Gebot abgeben

Vorliegende Arbeit steht im Zusammenhang mit Ernst Ludwig Kirchners Gemälde-Serie "Blühende Bäume" des Frühlings 1909.

Bevorzugt hat Kirchner satiniertes oder zumindest leicht satiniertes chamois, also hell beiges, Papier verwendet. Zum Teil und nicht selten auch hellbräunliches (Pack-) oder gelbes Papier. Diese dienten als Bildträger für Bleistift-, Kreide- und Tuschzeichnungen aber auch für Aquarelle und Druckgraphik. Signiert hat der Meister lediglich die Blätter, die zu seinen Lebzeiten für Ausstellungszwecke oder durch Verkauf das Atelier verlassen haben. Dies hat dazu geführt, dass die Echtheit dieser nur schwerlich nachahmbaren Kompositionen eher durch den Nachlass-Stempel nachgewiesen ist, der mit einer in Tinte angebrachten Nummerierung Auskunft über Technik, Entstehungsort und Motiv gibt, sowie durch die unterschiedlichen Inventar-Nummern, die in den meisten Fällen auf den Rückseiten angebracht wurden.