Auktionshaus

Auktion: Zeitgenössische Kunst

23. April 2013, 18:00 Uhr

0101

Arnulf Rainer*

(Baden 1929)

„Schwarz auf Weiß“
1955
Tusche auf Papier
61 × 86 cm

€ 30.000 - 50.000

Arnulf Rainer *
(Baden 1929 geb.)

Schwarz auf Weiß, 1955
Tusche auf Papier; 61 x 86 cm
Signiert und datiert rechts unten: Rainer 55
Ausgestellt: As time goes by, Kulturhaus der Stadt Graz, 2000
Provenienz: ehemalige Sammlung Breicha; Privatbesitz, Österreich
Literatur: Arnulf Rainer der Übermaler, Bayerische Staatsgemäldesammlung, München 2010.

Die Übermalungen nehmen in Arnulf Rainers Oeuvre eine besondere Stellung ein. Neben jenen über Leinwand und Holz sind überarbeitete Blätter mit Tusche vor allem in der zweiten Hälfte der 1950er Jahre vertreten. Es ist die unaufhörliche Beschäftigung mit einem einmal begonnen Bild. “Die suggestiven Formen der übermalten Flächen scheinen einerseits Hinweis auf das sich einst an jener Stelle Befindlichen zu geben und zugleich von jenem Ursprünglichen wegführenden Spuren zu legen.“ (Arnulf Rainer, Bayerische Staatsgemäldesammlung, S. 99) Auch das hier abgebildete, mit Tusche überarbeitete Blatt „Schwarz auf Weiß“ ist Zeugnis dieser Schaffensperiode. Sehr deutlich sind die verschiedenen Übermalungen und Schichten der schwarzen Tusche zu erkennen. Vor allem die dynamische Pinselführung und das sich daraus ergebende Spannungsfeld von Farbfläche und dem durchscheinenden weißen Malgrund ist im Vergleich mit ähnlichen Werken dieser Zeit besonders hervorzuheben. (CP)