Auktionshaus

Auktion: Zeitgenössische Kunst

23. April 2013, 18:00 Uhr

0093

Ernst Fuchs*

(Wien 1930 - 2015 Wien)

„Bal Hottentott“
1988
Öl auf Leinwand
161 × 100 cm

€ 100.000 - 200.000

Ernst Fuchs *
(Wien 1930 geb.)

Bal Hottentott, 1988
Öl auf Leinwand; 161 x 100 cm
Signiert und datiert rechts unten: Ernst Fuchs 1988

NORMALBESTEUERUNG

Provenienz: Ende der 1980er Jahre direkt beim Künstler erworben; seither Privatbesitz

Literatur: Ernst Fuchs, Der Feuerfuchs, hrsg. Von Richard P. Hartmann, Frankfurt a. Main 1988, Abb. S. 264 und 265

Fenster öffnen, Licht studieren, das Dunkel in seiner zarten Tiefe treffen, mit den Wolken durch die Himmel des Tages und der Nacht, Gesichter suchen, die dem Traum Person verleihen. Jung sein, alles ahnen und nichts sehen, Geschehenes nicht verstehen und doch die Güte atmend, die davon ausgeht. (Ernst Fuchs aus „Das graphische Werk“, 1980)

Ernst Fuchs, Begründer und Hauptvertreter der Wiener Schule des phantastischen Realismus sowie einer der bedeutendsten österreichischen Künstler des 21. Jahrunderts sieht sich als Weltenbürger und Grenzgänger. Für ihn ist die Welt mit all ihren mystischen, astrologischen, biblischen Themen sein künstlerisches Zuhause. Künstlerische und intellektuelle Auseinandersetzung als Vorlage für seine Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen findet er oftmals in fremden Kulturen, Religionen, Riten, Legenden und Mythen. Bereits in den 1950er Jahren unternahm er zahlreiche ausgedehnte Reisen. In den 1980er Jahren verbrachte Ernst Fuchs einige Zeit in Afrika, wo er auch vor Ort gemalt hat. Diese afrikanischen Impressionen spiegeln sich in vielen seiner Bilder aus dieser Zeit wieder, sei es bei farbenprächtigen, wilden Landschaftsbildern, exotischen Blumenbildern oder Portraits afrikanischer Prinzen und Prinzessinnen. Die afrikanische Mystik, die Faszination der satten Farben, mit welchen der Kontinet aufwartet

Das Bild besticht durch seine farbliche Komposition und die exotisch akzentuierte Erotik der Dargestellten. Der Begriff "Hottentot" geht auf die Kolonialzeit zurück und ist eine Sammelbezeichnung für die Völkerfamilie der Khoi Khoi, welche in Namibia und Südafrika leben. (AP)