Auktionshaus

Auktion: Zeitgenössische Kunst

19. März 2013

Objektübersicht
Objekt

0001

Marc Adrian*

(Wien 1930 - 2008 Wien)

„Green Lady“
1974
Malerei auf Leinwand hinter Edelitglas
102 × 73 cm

€ 8.000 - 15.000

Marc Adrian *
(Wien 1930 - 2008)

Green Lady (Studie), 1974
Hinterglasmontage; 102 x 73 cm
Rückseitig signiert, bezeichnet und datiert: Study - the green lady 74, Marc Adrian
Werkverzeichnis WV-Nr. WV 176
Literatur: Anna Artaker, Peter Weibel (Hg.), Marc Adrian, Katalog Neue Galerie Graz am Landesmuseum Joanneum, Klagenfurt 2007, S. 402, WV-Nr. 34a

Adrian gehört zu jenen österreichischen Künstlern, die bald nach dem Krieg Studienreisen in die unterschiedlichsten Länder Europas unternahmen. So besuchte er neben der Kunstakademie in Wien, wo er drei Jahre bei Fritz Wotruba studierte, auch jene in Mailand und Paris. Ab 1965 studierte er auch Wahrnehmungspsychologie an der Universität Wien. Diese Erfahrungen und die Auseinadersetzung mit der „Op-art“ führten Marc Adrian zu seinen „Hinterglasmontagen“. Der Grundgedanke bei diesen Arbeiten war, dass der Künstler zwischen gemalten Formen und Betrachter industriell gefertigtes Riffelglas montierte. Ändert der Betrachter seinen Standpunkt, so verändert sich die Darstellung. Die Gemälde werden „lebendig“. Neue Motive werden gesehen, die wiederum neue Zusammenhänge, Eindrücke und Gefühle hervorrufen. Somit experimentiert er mit Wahrnehmungsmöglichkeiten und Sinneserfahrungen. Seine „Hinterglasmontagen“ sind Modelle zur Bilderzeugung aus Bewegung und Licht.
(MS)