Auktionshaus

Auktion: Klassische Moderne

13. November 2012

0861

Gustav Klimt

(Wien 1862 - 1918 Wien)

„Stehende im Profil nach links“
um 1904
roter und blauer Farbstift auf Papier
45,2 × 30,7 cm

Schätzpreis: € 15.000 - 30.000
Ergebnis: € 15.000
Auktion ist beendet.

Gustav Klimt
(Wien 1862 - 1918 Wien)

Stehende im Profil nach links, um 1904
roter und blauer Farbstift auf Papier; 45,2 x 30,7 cm

Provenienz: ehemals Galerie Welz; Auktion Dorotheum Wien, Jugendstil und Kunst des 20. Jh. 9. 12. 1987, Nr. 155 (Farbt. 7); Privatbesitz

Literatur: Alice Strobl, Gustav Klimt. Die Zeichnungen, Nachtrag, Band IV, Salzburg 1989, Nr. 3551, Abb. S. 143

Die Darstellung dieser Stehenden gehört zu einer Reihe von weiblichen Profildarstellungen, die Gustav Klimt um 1904 nach verschiedenen unbekannten Modellen zeichnete. Die strenge Profilansicht der hageren Gestalt entspricht Klimts neuen stilistischen Leitprinzipien jener Jahre. Als Quelle der Inspiration für die Darstellung im starren Profil fungierte die Porträtkunst des italienischen Quattrocento. Bemerkenswert ist Klimts reich differenzierte Strichführung, die sich im Kleid ebenso dekorativ verspielt wie schönlinig fließend artikuliert und die markante Frisur präzise betont. (CMG)