Auktionshaus

Auktion: Klassische Moderne

17. April 2012

0075

Franz Sedlacek*

(Breslau 1891 - 1945)

„St. Antonius“
Öl auf Holz
53,5 × 43,5 cm

€ 160.000

Franz Sedlacek*
(Breslau 1891-1945)

St. Antonius
Öl auf Sperrholz
53,5 x 43,5 cm
Signiert und datiert rechts unten: fs 1925
Verso bezeichnet: "St. Antonius" Dr. Franz Sedlacek Wien Nov. Dez. 1925
Provenienz: direkt aus dem Besitz des Künstlers; seitdem in Familienbesitz

Schon in Franz Sedlaceks früher Schaffensperiode kristallieren sich zentrale Themen seines Lebenswerkes heraus. Weitgehend von der Grafik beeinflusste Städtebilder, Landschaften, Blumenstillleben, das Groteske und Irreale und biblische Themen, wie die "Flucht nach Ägypten" (mehrere Fassungen), der "Turmbau zu Babel" aus dem Jahre 1925 oder die "Versuchung des heiligen Antonius" aus dem Jahre 1920. In dem neuen Werkverzeichnis über Franz Sedlacek (Herausgeber: im Kinsky editionen) ist dieses unter der Werkverzeichnisnummer 6 verzeichnet, leider jedoch ohne Abbildung. Das hier abgebildete Werk "Hl. Antonius" aus dem Jahre 1925 ist eine Neuentdeckung und zeigt den Heiligen umgeben von skurrilen Fantasietierchen. Das Schwein zu seiner linken, soll auf die unzähligen Versuchungen hinweisen, die der heilige Antonius immer stand hielt. In Form einer aufreizenden Frau soll ihm mehrmals der Teufel erschienen sein oder wilde Gestalten mit Hörnern und Krallen ihn verletzt und in die Lüfte erhoben haben und drohten ihn zu zerreißen. Doch Antonius wiederstand und wurde schließlich von Engeln in den Himmel getragen, was der Teufel nicht verhindern konnte, da der Einsiedler nie eine Sünde begangen hat. (AR)