Auktionshaus

Auktion: Jugendstil & Design

17. April 2012

0100

Josef Hoffmann

(Pirnitz 1870 - 1956 Wien)

„Mokkakanne“

Schätzpreis: € 12.000 - 20.000
Ergebnis: € 11.000
Auktion ist beendet.

Josef Hoffmann
(Pirnitz 1870 - 1956 Wien)
Wiener Werkstätte, 1924
Mokkakanne
Silber, Elfenbein; unterhalb gemarkt 900, JH, WIENER/WERK/STÄTTE und Silberfeingehaltspunze Wiedehopf (ab 1922);
H. 9,5 cm, L. 17,5 cm, B. 8 cm

Provenienz: Wiener Privatbesitz.

Literatur: Museum für Angewandte Kunst Wien, Archiv der Wiener Werkstätte, Inventarnummer KI 12057-11.

Unsere Mokkakanne ist zwar im Inventarauszug des Museums für Angewandte Kunst als "Service" bezeichnet worden, der Originalentwurf zeigt jedoch lediglich die Mokkakanne. Wir glauben daher, daß nur diese einzelne Mokkakanne entworfen worden ist. Zu fragen ist allerdings, wer sie entworfen hat. Das Objekt trägt die Entwerferpunze Josef Hoffmanns. Die Entwurfszeichnung weist jedoch das Namenszeichen Philipp Häuslers auf. Stilistisch entspricht die auf der Zeichnung, die mit 24.5.1924 datiert ist, aufgrund des ungewöhnlich stark kannelierten Dekors eher für einem Entwurf Häuslers. Möglichwerweise handelt es sich um eine Gemeinschaftsarbeit dieser beiden großen Architekten. (EP/MP)