Auktionshaus

Auktion: Zeitgenössische Kunst

21. Juni 2017, 18:00 Uhr

0853

Bruno Gironcoli*

(Villach 1936 - 2010 Wien)

„o.T.“
1987
Mischtechnik auf Papier; gerahmt
200 × 153 cm
Signiert oben rechts: B. Gironcoli

Provenienz

österreichische Privatsammlung

Literatur

Gesellschaft der Freunde der Neuen Galerie, Graz, und der Kärntner Landesgalerie Klagenfurt (Hg.), Bruno Gironcoli. Arbeiten auf Papier, Graz 1990, (Kat. 70)

€ 70.000

In der vorliegenden großformatigen Papierarbeit von 1987 bindet Gironcoli ein Hundepaar an einen voluminösen Organismus. Der Hund taucht häufig in den Arbeiten des Bildhauers auf – als Freund, als Bedroher oder in einem erotischen Kontext.
Gironcoli erschafft hier ein ungeheurliches Hybrid, das befremdlich und abstoßend, aber auch unweigerlich komisch wirkt. Das goldene Körpergefäß mit seinen organischen Fortsätzen dominiert die von schwarzer, gestischer Pinselzeichnung durchwachsene Komposition. Rechts unten im Bild entspringt aus einem schwarzen Linienknäuel auf Goldgrund eine von Gironcoli häufig verwendete Ährenform mit Fruchtbarkeits-Charakter. Die runde Ballonform zitiert die Gebärmutter- und Mutterfiguren-Volumina, die Gironcoli zwischen 1985 und 1990 in manchen Skulpturen ausformuliert. In den 1980er Jahren kreisen die Objekte des Künstlers hauptsächlich um die Themen Fruchtbarkeit, Geburt, Familie, Mann, Frau und Kind. Die Papierarbeiten greifen diese Inhalte auf, erweitern und kommentieren sie. (Isabell Kneidinger)