Auktionshaus

Auktion: Gemälde des 19. Jahrhunderts

19. Oktober 2016, 17:00 Uhr

0949

Franz Russ

(Wien 1844 - 1906 Wien)

„Griechisches Mädchen die Doppelpfeife blasend“
1875
Öl auf Leinwand
117 × 174 cm
Signiert und datiert rechts unten: Fz: S: Russ. 1875
Rückseitig Besitzeretiketten von Friedrich W. Crone
Rückseitig Etikett Auktionshaus C. J. Wawra

Provenienz

Friedrich Wilhelm Crone, Wien;
Auktionshaus C. J. Wawra, Wien;
Privatbesitz, Österreich

Ausstellung

1875 Wien, Jahresausstellung

Literatur

Friedrich von Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Band II/1, Hofheim/Taunus 1979, S. 495, Nr. 11

€ 7.000

Franz Seraph Russ entstammte einer Künstlerfamile. Er war der Sohn des Malers Franz Russ (1817-1892) und Bruder des Landschaftsmalers Robert Russ (1847-1922). An der Wiener Akademie studierte er unter dem damaligen Direktor Christian Ruben. Von 1882 bis 1895 lebte und arbeitete er in Paris wo er als Genre- und Historienmaler tätig war. Aber auch als Porträtist machte er sich einen Namen. Vor allem Bildnisse des Kaiserpaares Franz Joseph I. und Elisabeth trugen zu seiner Popularität bei. (MS)