Auktionshaus

Auktion: Zeitgenössische Kunst

08. Juni 2016, 18:00 Uhr

0967

Franz West*

(Wien 1947 - 2012 Wien)

„Original Doku-Stuhl der Dokumenta X“
1997
Stahl, Holz, Schaumstoff, Leinen, Baumwolle
84 × 47 × 44 cm
Nachträglich von der Stiftung nummeriert und punziert an der Sitzunterseite: 3005

Provenienz

Privatbesitz, Wien

Registriert: Franz West Privatstiftung Archiv, Wien
Der Stuhl wurde im Franz West Privatstiftung Archiv, Wien restauriert, der Originalstoff wurde im Zuge dessen nachgewebt. Der ursprüngliche Orignalüberzug liegt ebenfalls bei.

€ 11.000

Bei den zwei hier abgebildeten Stühlen handelt es sich um Original Doku-Stühle der Dokumenta X, die seinerzeit auf der Messe ausgestellt waren.

West_Sessel
In den 80er Jahren entwickelte Franz West in logischer Erweiterung zu seinen Passstücken seine ersten Möbel. Die meisten Möbelskulpturen sind entstanden, da ihm die gängigen Möbel nicht gefallen haben und er welche für seinen eigenen Gebrauch kreierte. Sie funktionieren auf der einen Seite als Nutzmöbel für den privaten Bereich und auf der anderen Seite auch für den musealen Ausstellungsbereich als Möbelskulptur oder als Teil von Rauminstallationen.
Für die Dokumenta 1997 stattet Franz West den von Heimo Zobernig gestalteten Vortragsraum mit 300 Doku-Stühlen aus. Diese sind eine Erweiterung eines bereits 1994 gebauten Stahlrohrsessels jedoch mit gepolsterter Sitzfläche und Rückenlehne und mit bunten afrikanischen Stoffen überzogen (Auszug aus einem Text von Christa Armann).