This lot was part of 85th Auction on Tue, 21 June 2011, 12 AM CET.
Archive: Lot 0324 zoom

0324

Drago J. Prelog

Abenteuer in der Mitte

estimate € 5,000 - 9,000

Hammer price € 11,000
(without premium)

Drago J. Prelog
(Cilli 1939 geb.)

Abenteuer in der Mitte
Acryl auf Leinwand
140 x 160 cm
2010
Rückseitig betitelt, beschrieben und datiert: Abenteuer in der Mitte, 2010 / Acryl auf Leinwand / 140 x 160 / sign.v.r.u Prelog 2010
Signiert und datiert rechts unten: Prelog 2010
Spende des Künstlers zugunsten Minenaufklärung für die Zivilbevölkerung in Burma.

Das gute Bild
im Kinsky Kunst Auktionen und österreichische Künstlerinnen und Künstler helfen bei der Realisierung sozialer Projekte. Mithilfe der Expertise des Österreichischen Fundraising Verbandes und WALKforhelp wird im Kinsky Kunst Auktionen mehrmals jährlich eine Arbeit einer österreichischen Künstlerin oder eines Künstlers für den guten Zweck versteigern. Zugute kommt das Geld Organisationen, die Menschen, die vorübergehend oder dauerhaft auf die Hilfe von gemeinnützigen Organisationen angewiesen sind, betreuen.


Seit Mai 2008 arbeitet Gemeinsam gegen Landminen – GGL Austria mit dem Karen Department of Health and Welfare der karenischen Exilregierung zusammen, um Aufklärungsprojekte zum Thema Minengefahr in den Karen-Dörfern in Burma zu ermöglichen.
Die Karen sind eine von der Militärregierung in Burma/Myanmar brutal verfolgte, sieben Millionen Menschen zählende ethnische Minderheit. Ihre Dörfer und Felder sind vermint. Und obwohl es unwahrscheinlich klingt, wissen die Menschen nicht, wie Minen aussehen und wie sie sich vor der Explosionsgefahr schützen können.
Deswegen ist es so wichtig, die Zivilbevölkerung über die Gefährdung durch Landminen aufzuklären. Denn die Aufklärung rettet Leben und schützt vor Behinderungen.
Die Aufklärer ziehen in Burma von Dorf zu Dorf und bringen Kindern und Erwachsenen die Regeln für das Leben im verminten Gebieten bei. Sie erklären, dass auch scheinbar achtlos weggeworfene Alltagsgegenstände hochexplosive Minen sein können, dass Minen auf keinen Fall hochgehoben, sondern nur markiert werden sollten. Auch Erste-Hilfe-Maßnahmen bei einem Minenunfall gehören zum Unterricht.
Die bisherige Minen-Risiko-Aufklärung war so erfolgreich, dass unsere Partner vor Ort gebeten haben, das gleiche Programm auch auf andere Gebiete an der burmesisch-thailändischen Grenze auszudehnen.
Dort werden die Trainer mindestens 20 Dörfer besuchen und bis zu 5.500 Menschen erreichen. Zusätzlich zur breit angelegten Aufklärung der Bevölkerung werden bis zu 150 junge Menschen zu Minen-Schutz-Beauftragten ausgebildet, damit sie das neu erworbene Wissen weiter tragen und ihre Landsleute vor Gefahren schützen können.
Um den Karen zu helfen, benötigen wir rund 18.000,- Euro: Weniger als vier Euro kostet die Aufklärung einer Person! Der Erlös aus der Versteigerung der Arbeit, die der Künstler Drago Prelog zur Verfügung gestellt hat, wird unsere Arbeit in Burma ein großes Stück weiter bringen: So rettet er Leben und schützt vor Behinderungen!
Gemeinsam gegen Landminen – GGL Austria leistet eine international ausgerichtete Tätigkeit, deren Zweck es ist, der Gefährdung der Menschen durch Landminen entgegenzuwirken. Im Vordergrund stehen die Rettung aus Lebensgefahr, die Unfallverhütung, die Unterstützung für Minenopfer wie auch die Information der österreichischen Öffentlichkeit über die Landminenproblematik.

Spendenkonto: 510044703 PSK 60000.
www.landmine.at