Dieses Exponat war Teil der 90. Meisterwerke Auktion vom Di, 17. April 2012.
Archiv: Lot 0154 zoom

0154

Gunter Damisch*

Wasser-Köpflerhimmel

Schätzpreis € 18.000 - 25.000

Meistbot € 16.000
(ohne Aufgeld)

Gunter Damisch*
(Steyr 1958 geb.)
Wasser-Köpflerhimmel
Öl auf Leinwand
200 x 200 cm
1995
Signiert, bezeichnet und datiert rückseitig: Damisch / Wasser-Köpflerhimmel / 1995
Provenienz: Österreichischer Privatbesitz

"Hinter den Worten bleibt das Bild unsagbar, unerzählbar: Licht, nicht Lampe. Hinter dem Denken stehen die Bilder als Taten und Handlungen, Ableitungen vom ersten bis zum letzten Strich, zum Beschreiten geeignete Flächen, die nach hinten klappen, Netz, das im Bewusstseinsmeer die Fische fängt und vermehrt, Nahrung einer anderen Verdauung. Von Bildern reden und Bilder haben ist zweierlei, sie sehen ein Drittes. Auf der Welt eine Welt sein."
(Gunter Damisch, 1992)

Gunter Damisch wurde 1958 in Steyr geboren. Erste künstlerische Arbeiten entstanden im Alter von 15 Jahren. Nach der Matura 1977 ging er nach Wien, 1987 begann er sein Studium an der Akademie der Bildenden Künste in der Meisterklasse für Grafik von Max Melcher und Arnulf Rainer. 1983 schloss er sein Studium ab und gewann den Römerquelle-Kunstpreis. Seit 1978 widmete er sich neben der Zeichnung und Druckgrafik intensiv der Malerei.
1981 entstanden erste Holzskulpturen und Assemblagen. 1985 erhielt er den Otto-Mauer-Preis und den Max-Weiler-Preis. Seit 1985 beschäftigte sich der Künstler mit Keramik; u. a. mit der Produktion von Gefäßen und Geschirren. Er nahm an der Biennale de São Paulo und vielen Ausstellungen teil, unter anderem präsentierte er seine Werke 1987 in der Kunsthalle Winterthur, ein Jahr später in der Wiener Sezession. 1991 erhielt Gunter Damisch den Karl-Rössing-Preis und stelle im Centre d'Art Contemporain de St. Priest, Lyon, aus. 1992 wurde er Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste, Wien, wo er seit 1998 als ordentlicher Professor für Grafik und Malerei wirkt.
Von besonderer Bedeutung war 2005 die Gruppenausstellung im Shanghai Art Museum, National Art Museum of China, Peking, Shaanxi Art Mueseum in Xian und Guangdong Museum of Art in Guanghou, China. (MS)